VerloreneHoffnung
  Hilfeschrei
 
In tiefer Nacht ein schrei verklingt.
Ein klagen nach Freiheit.
Ein kleines Herz liegt begraben, unter all den qualen.
Ein Körper der an Ketten gefesselt ist, versucht verzweifelt sich zu befreien.
Jede bewegung schmerzt, denn die Ketten boren sich tief ins Fleisch.
Ein verzweifelter Kapf gegen sich selbst beginnt.
Wer wird gewinnen?!
Werden die Ketten zerspringen?!
Verzweifelt und klagend, känpft er mit den Ketten.
Ringt um Leben und Tod.
In jener Nacht geriert er in solcher not.
In jener Nacht schrie er, verzweifelt um Hilfe...







Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

 
  insgesammt waren schon 4226 Besucher (9671 Hits) besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=